titulo

Legenden des brasilianischen Fußballs

Arthur Friedenreich war eine davon. Geboren wurde er am 18. Juli 1892 in São Paulo. Sein Vater war der deutsche Händler Oscar Friedenreich und seine Mutter eine einfache Wäscherin mit schwarzen Vorfahren.

Arthur hatte grüne Augen und, wie seine Mutter, war er dunkelhäutig. Aber das hielt ihn nicht davon ab einer der besten Fußballer Brasiliens zu werden, obwohl das in seiner Zeit nicht selbstverständlich war.

Der Fußball wurde 1894 nach Brasilien gebracht. Der Student Carlos Miller aus São Paulo hat ihn nach Brasilien importiert.Gespielt wurde aber nur in elitären Vereinen in São Paulo und Rio de Janeiro. In Vereinen wie América, Fluminense, Rio Cricket, Germania, Paulistano und São Paulo Athletic durften nur Spieler aus reichen Familien, mit Doktortitel und die Weiß waren, spielen.
Der junge Arthur Friedenreich war weder reich noch weiß. Das konnte für ihn ein Hindernis werden. Wurde es aber nicht. Mit fast 17 Jahren erlangte er ein Platz bei der Mannschaft Germania in São Paulo. Und das nicht weil sein Vater Deutscher war, sondern weil er tatsächlich sehr gut spielen konnte.

Friedenreich war sehr eitel. Allerdings nicht weil er sich als etwas besonderes fühlte, sondern wegen seiner welligen Haare und seiner Hautfarbe. Er war immer der letzte Spieler, der das Fußballfeld betrat. Die Frisur musste stimmen, damit er nicht wie ein Mulato aussah.
1919 wurde er mit der brasilianischen Mannschaft Süd-Amerikas Meister und aus dem elitären Fußball wurde eine brasilianische Leidenschaft.

Nach dem Journalist De Vaney, hat Friedenreich während seiner gesammten Karriere ungefähr 1239 Tore geschossen.

Obwohl er soviel für die Verbreitung des Fußballs in Brasilien tat, wurde er nie richtig gewürdigt.
Friendenreich starb an 6. September 1969 ohne sich noch daran erinnern zu können, wer er einmal gewesen war und wie viele Tore er während seiner Karriere geschossen hatte.


Quelle: Carlos Maranhão, artigo publicado na revista Placar na primeira metade da década de 80.
Textbearbeitung: Cecília Spatz


Mulato: So nennt man in Brasilien jemanden der weder eine weiße noch schwarze Hautfarbe hat.
air max pas cher , longchamp pas cher , Louboutin Uk , sac louis vuitton pas cher , louboutin femme pas cher , air jordan pas cher , nike air max 90 pas cher ,

Voltar / ZURÜCK

IMPRESSUM
Terra Brasil - Todos os Direitos Reservados
Copyright 2010-2016 by www.terra-brasil.de
Cecília Mosca Spatz
AschaffenburgerStr. 22, 63762 Großostheim, Germany.
Telefon: 06026/9771778
E-Mail: info@terra-brasil.de